Projekt der Soziokulturellen Zentren geht in die zweite Runde – Workshop für den 13./14. März 2017 in Vorbereitung

Im ersten Projektabschnitt des Projekts Soziokulturelle Zentren: „Zukunftsfähigkeit gestalten“ hatten der Status der Energieeffizienz sowie Verbesserungsmaßnahmen im Mittelpunkt gestanden.

Gerhard Schulz, einer der Geschäftsführer des Schlachthofs Wiesbaden, Christian Müller-Espey, Projektleiter und Geschäftsführer der Lichtburg in Wetter/Ruhr, und Walter Spruck, Institut für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus mit der Planung eines zweitägigen Workshops am 13. und 14. März 2017 im Schlachthof Wiesbaden begonnen.

Die individuellen Erfahrungen der Zentren mit ihrer nachhaltiger Praxis werden ausgetauscht und die Frage nach den Gemeinsamkeiten nachhaltiger Zentren wird gestellt.

Was ist die nachhaltige „Seele“ der Soziokultur in der Praxis und wie können alle Zentren davon lernen? Praxis und gemeinsames Lernen werden beim Workshop im Mittelpunkt stehen.

Bald mehr dazu in diesem Blog.

Was glauben Sie denn, ist Soziokultur?

Folgen und Inhalte teilen: