Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur

Hier entsteht die Internetpräsenz des Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur (2N2K).

Die Ausrichtung an den Grundsätzen einer Nachhaltigen Entwicklung steckt in vielen Be­reichen des Kunst- und und Kulturbetriebs noch weitestgehend in den Kinderschuhen. Da­her hat sich das Netzwerk Nachhal­tigkeit in Kunst und Kultur (2N2K) zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit im deutschsprachigen Kunst- und Kulturbetrieb zu verankern und zu fördern.

Nachhaltigkeit wird dabei als Dreiklang vom bewussten Umgang mit den natürlichen Res­sourcen, dem Aufbau sozialer Gerechtigkeit und der Sicherung wirtschaftlicher Tragfähig­keit verstanden. Das Netzwerk beschäftigt sich somit mit der Frage, wie Kunst und Kul­tur zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können.

Kunst- und Kulturbetrieb beschreibt im Verständnis des Netzwerks alle Individuen und Or­ganisationen, die sich mit der Herstellung und Verbreitung von Kunstwerken und kulturel­len Inhalten befassen. Dazu zählen die bildenden Künste, Museen und Galerien, Theater, Kinos, Festivals, Literatur, Filmproduktion, Kulturmanagement und vieles mehr. Die Aktivi­täten des Netz­werks richten sich dabei sowohl auf die Inhalte selber – beispielsweise Kunstwerke oder kulturelle Anlässe mit Nachhaltigkeitsbezug – als auch auf den organisa­torischen Rahmen (Management, Prozesse und Abläufe).

Den Aktionsradius des Netzwerks bilden die deutschsprachigen Teile der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Des Weiteren wird der Austausch und die Zusam­menarbeit mit Netzwerken und Einrichtungen anderer Sprachregionen angestrebt.

Folgen und Inhalte teilen: