Projekt der Soziokulturellen Zentren geht in die zweite Runde – Workshop für den 13./14. März 2017 in Vorbereitung

Im ersten Projektabschnitt des Projekts Soziokulturelle Zentren: „Zukunftsfähigkeit gestalten“ hatten der Status der Energieeffizienz sowie Verbesserungsmaßnahmen im Mittelpunkt gestanden. Gerhard Schulz, einer der Geschäftsführer des Schlachthofs Wiesbaden, Christian Müller-Espey, Projektleiter und Geschäftsführer der Lichtburg in Wetter/Ruhr, und Walter Spruck, Institut für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus mit der Planung eines zweitägigen Workshops am 13. und […]

documenta14 – erste Äußerungen der Organisatoren zum Thema Nachhaltigkeit

Nach intensivem Nachfragen des Instituts für Nachhaltigkeit in Kultur und Tourismus und der Kulturinitiative Harleshausen e.V. (Kassel) haben sich die Organisation der documenta und die Stadt Kassel vorsichtig zum Thema ökologischer Fußabdruck der documenta 14 geäußert. Zwar sind die Informationen im Wesentlichen immer noch nicht öffentlich zugänglich, wurden aber bei einer Veranstaltung der Kulturiitiative Harleshausen […]

Der ökologische Fußabdruck der „documenta 14“

Als „weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst“ ist die „documenta“ ein Ereignis, das die internationale Öffentlichkeit bewegt. Wir erwarten die documenta 14, das internationale Kunstereignis des Jahres von April bis September 2017 in Hessen. Für die documenta 14 kommt mit Athen – zusätzlich zu Kassel – ein neuer kulturell und gesellschaftspolitisch prominenter Standort hinzu, der die […]